Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Elisabeth in Grünstadt gehören.

Bockenheim

St. Aegidius

St. Lambert

mehr Infos


Boßweiler

St. Oswald

Vierzehn Nothelfer

Mariä Himmelfahrt

St. Barbara

mehr Infos


Dirmstein

St. Laurentius

St. Jakobus

St. Bartholomäus

mehr Infos


Grünstadt

St. Peter

St. Valentin

mehr Infos


Kirchheim-Bissersheim

St. Johannes der Täufer

mehr Infos


Sausenheim-Neuleiningen

St. Stephanus

St. NIkolaus

mehr Infos

Nova Cantica, Grünstadt

Wer sind wir?:

Wir sind eine 1994 gegründete, christliche Chorgemeinschaft unter dem Dach der Pfarrei Heilige Elisabeth, Gemeinde St. Peter Grünstadt aus Menschen, die Freude am gemeinsamen Singen und der musikalischen Mitgestaltung von Gottesdiensten durch Neues Geistliches Lied haben.

Chormitglieder

Ca. 25 singende Chormitglieder. Dazu kommen noch einige, die z. Zt. nicht aktiv dabei sind und Fördermitglieder, die den Chor finanziell unterstützen.

Chorprobe

Montags von 19.45 bis 21.15 Uhr im Konventsaal des Pfarrheims von St. Peter

Repertoire

Inzwischen über 200, meist 4- stimmige Lieder, hauptsächlich aus dem Bereich des Neuen Geistlichen Liedes (NGL), aber auch Spirituals, Gospels und Traditionals, moderne geistliche Kompositionen und gerne auch den einen oder anderen weltlichen Titel oder Popsong.

Ein Blick in unseren Gästeordner gibt Ihnen detaillierte Informationen.

Chorleiter

1994 - Juli 2007: Stefanie Konter (ehemals Kohl), Kirchenmusikerin und geprüfte Kinderchorleiterin

Juli 2007 - Februar 2012: Christian Hoffmann, Mitglied im "Ensemble Rossignol" ehemaliger Domsingknaben zu Limburg

seit Februar 2012: Uli Kneisel, Absolvent der Schulmusik an der Staatl. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim, u.a. leitendes Mitglied des Vokalkammerensemble "Camerata Cambiata"

Choraktivitäten

In jedem Jahr haben wir etwa 10-12 Auftritte, z.B. bei Familien- oder Taufgottesdiensten, am Gründonnerstag, zur Erstkommunion am Weißen Sonntag oder der Fronleichnamsfeier. Besondere Freude bereitet natürlich das Singen bei Hochzeiten oder Pfarrfesten. Neben unseren kirchlichen Auftritten versuchen wir als christlicher Chor, soziales Engagement zu zeigen. durch Auftritte z.B. in Altenheimen oder auch der JVA Schifferstadt. Mit der Gestaltung eines musikalischen "Offenen Adventsfensters" haben wir in vielen Jahren immer wieder gerne unsere Adventsfeier zum Jahresabschluss verknüpft.

Weitere Aktivitäten wie Grillfest, Wandertag und gemeinsames Gansessen dienen der Gemeinschaftspflege, dazu sind auch immer die Familienangehörigen eingeladen.

In jedem Jahr findet meist am dritten Septemberwochenende von Freitag bis Sonntagmittag unsere Chorfreizeit satt, die uns meist in eine Jugendherberge im Umkreis von ca. 150 km führt. Dort wird dann fleißig an neuen Stücken geprobt, aber auch die Geselligkeit bei anderen Aktivitäten darf keinesfalls zu kurz kommen. Neben amüsanten Stadtrallyes zur Erkundung der Umgebung haben wir z.B. in Prüm schon Senf gerührt und Brot gebacken, im Kannenbäckerland unsere eigenen Trinkbecher getöpfert, in Hochspeyer Swingolf gespielt oder uns auf Burg Rheinfels an einer musikalischen Burgführung durch einen Minnesänger erfreut. In Homburg stand eine Bergwerksbesichtigung an. Der Samstagabend gehört ganz dem geselligen Beisammensein und ist, wie es sich für einen Chor gehört, auch immer musikalisch geprägt.

Ein besonderes Erlebnis am Sonntagmorgen des Chorwochenendes ist in jedem Jahr die musikalische Mitgestaltung eines Gottesdienstes in einer Kirche am Standort unserer Unterkunft. Wir durften  z.B schon vom Lettner der "roten" Liebfrauenkirche in Oberwesel hinab singen, in der barocken St. Salvator Basilika zu Prüm oder in der für ihre Chagallfenster bekannte gotischen Hallenkirche St. Stephan in Mainz.

In diesem Jahr hat uns die Chorfreizeit nach Tholey geführt, im nächsten Jahr steht Koblenz auf dem Programm.

Musikalischer Höhepunkt des Jahres ist unser Konzert, das zumeist in der Adventszeit, manchmal aber auch als Marienkonzert oder in der Passsionszeit, stattfindet.

Unser Chorleiter Uli Kneisel schafft es dafür immer, ein unterhaltsames Programm zusammenzustellen, das den Zuhörern gefällt und den Chor anspricht, fordert und fördert. Durch Ulis gute Verbindungen an der Musikhochschule hatten wir in den letzten Konzerten die besondere Freude, eigens für uns arrangierte und sogar komponierte Stücke darbieten zu können. Eine Bereicherung des Konzerts ist dabei immer der Auftritt unterschiedlicher Instrumental-Ensembles oder -solisten, z.T. mit Musikern aus den Reihen des Chores.

Vielleicht haben wir Ihr Interesse geweckt, Sie vielleicht sogar begeistert, und Sie haben Lust, bei uns mitzusingen?

Dann kommen Sie doch unverbindlich mal in unsere Chorprobe!

Wir, die Sängerinnen und Sänger von NOVA CANTICA, freuen sich auf Sie!

 

 

Kontakt

Kontakt erhalten Sie über das katholische Pfarramt Grünstadt.

Chorleiter

Uli Kneisel

Anzeige

Anzeige